New Defender – Tag 3

Hallwylersee mit New Defender

Tour de Châteaux – Heute war Cruisen durch den Aargau angesagt. Schloss Hallwyl, Schloss Wildegg und Burg Lenzburg, ein schöner Sonntagstrip. Und wieder macht es riesig Spass, den Defender durch die Strassen und Strässchen zu bugsieren. Und das alles vor der Aargauischen Tourismus Kulisse.

Der Aargau ist echt ein Leckerbissen. Neben den süssen kleinen Ortschaften und verschlungenen Strassen hat es wundervolle Wald- und Panoramawege. Und Schlösser und Burgen. Da mich der New Defender stark an ein Schloss und manchmal an eine Trutzburg erinnert, finde ich das Motto der Tour de Châteaux ganz passend.

Schloss

Der Defender 2020 ist wie schon öfter angemerkt sehr luxuriös im Inneren. Aber nicht zu viel Luxus, dafür soviel Platz und Sitzkomfort, wie man es auch dem klassischen Landy nicht kennt. Aber viel wichtiger, auch aussen kommt er mir manchmal wie ein Märchenschloss vor, ok, nicht gerade Neuschwanstein, eher Schloss Wildegg. Geschwungene Formen, dennoch kastig genug, um noch als Defender und nicht als Range Rover durchzugehen. Zudem sicher und wendig.

Die schmalen Zufahrtsstrassen hoch zur Wildegg gingen geschmeidig. Na klar, man merkt schon, dass er breit ist und wuchtig. Dennoch grazil durch eine geschmeidige Lenkung und ein einwandfreies Handling zog er durch die Lande. Hilfreich finde ich beim Tempomaten, dass er die Kurvengeschwindigkeit anpasst, das wünschte ich mir bei meinem TD4 auch manchmal.

Wuchtige Front. Passend für eine Burg.

Burg

Klar, flache Autos sind für Poser. Also wird der New Defender hochgefahren von Schloss Wildegg zur Burg Lenzburg gefahren. Und da ist er wuchtig. Er ist nicht nur hoch, nein er ist auch breit. Bis Tempo 80 spielt er auch in grosser Höhe mit und macht richtig Spass. Da kommt Landy-Feeling auf.

Fazit nach dem Tag

Cruisen ist mit meinem TD4 schon cool, mit dem New Defender noch eine Spur cooler. Denn mit Schiebedach ist Cabrio-Feeling angesagt und so wirkt die Landschaft noch intensiver. Neben den Fahrten von Tag eins, über der Geländefahren an Tag zwei ist das Cruisen an Tag drei eine Bestätigung meines Eindrucks: Ein super Auto, dass Spass macht und auch auf die Schweizer Ausflugspisten passt.

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s